Startseite » News » Reise-Ziele » Alentejo » A World For Travel: Welt Tourismus Forum im September in Évora
Der Fokus im Tourismus muss verstärkt auf Nachhaltigkeit liegen / Foto: pixabay / franky1st

A World For Travel: Welt Tourismus Forum im September in Évora

Am 16. und 17. September 2021 findet in der portugiesischen Region Alentejo in Évora, einer historischen, inspirierenden und symbolträchtigen Universitätsstadt, das A World For Travel Forum erstmals statt. Die Anmeldungen laufen bereits auf Hochtouren. Évora Forum – A World For Travel – will Interessenvertreter aus dem öffentlichen und privaten Sektor zusammenbringen, um eine gemeinsame Plattform zu schaffen, die den Tourismus zu einer nachhaltigeren und verantwortungsvolleren Branche gestaltet.


Die Veranstaltung wird sich auf wichtige Aspekte konzentrieren, in denen Veränderungen erforderlich sind, um die erforderlichen Schritte und die umzusetzenden Lösungen anzugehen. Zudem wird sich die Konferenz mit Nachhaltigkeitsthemen befassen, wie etwa ökonomische Modelle, Klimaauswirkungen, Umweltauswirkungen des Tourismus, Küstenverschiebungen sowie landwirtschaftliche und klimaneutrale Strategien.

Es ist das Ziel, von den Delegierten umsetzbare Zusagen zu bekommen und einen neuen Entwurf für die Reisebranche zu entwickeln. Zum ersten Mal werden Top-Spezialisten aus den Bereichen Reiseökonomie, Umwelt, Stadtplanung, Kultur, Klimatologie, Lebensmittelentwicklung, Luftfahrtentwicklung und Kreuzfahrt zusammenkommen. Über 140 hochrangige Redner aus der ganzen Welt werden an dem hochkarätigen Programm von Workshops und Präsentationen teilnehmen.


Zu den Referenten gehören Mike Horn, Professional Explorer, Abenteurer und Überlebensexperte mit seiner Rede „Mut und Ausdauer in schwierigen Zeiten“. Aber auch Jean-Baptiste Lemoyne – Staatssekretär für Tourismus (Frankreich), Zurab Pololikashvili – Generalsekretär (UNWTO) und Rita Marques – die portugiesische Staatssekretärin für Tourismus, sind alle bestätigt. Die Veranstaltung wird von der Eventiz Media Group, der größten Reisemediengruppe in Frankreich, in Partnerschaft mit dem Global Travel & Tourism Resilience Council und mit Unterstützung von Visit Portugal, der Welttourismusorganisation der Vereinten Nationen (UNWTO) und der World Travel and Tourism Council (WTTC) durchgeführt.

Rita Marques, portugiesische Staatssekretärin für Tourismus, freut sich auf die Veranstaltung: „Allein die Tatsache, dass mehr als 140 hochrangige Redner an diesem Gipfel teilnehmen, ist nicht nur ein Beweis für die Widerstandsfähigkeit unserer Branche, sondern auch für das Engagement ihrer Führungskräfte, die Probleme ohne zu zögern anzugehen. Wir freuen uns darauf, unsere Branchengemeinschaft in Évora willkommen zu heißen und auf eine, unserer Meinung nach, bahnbrechende Veranstaltung.“
Taleb Rifai, Co-Chair des Global Travel and Tourism Resilience Council, betont: „Wir sind bestrebt, unsere Umwelt für zukünftige Generationen mit einer sehr guten Lebensqualität zu erhalten, von daher müssen wir uns auch mit sozialer, wirtschaftlicher und politischer Nachhaltigkeit auseinandersetzen. Diese Modelle sind ebenso wichtig wie die Umweltpolitik, um eine universelle Lebensqualität zu erhalten. Nachhaltigkeit bedeutet nicht nur Erhaltung oder Bewahrung. Die Herausforderung besteht in Innovation und Management, beides ist ein wesentlicher Bestandteil, um vorwärts zu kommen, das heißt, zielgerichtet voranzukommen und auf wirklich nachhaltige Weise zu wachsen.“

Christian Delom, Generalsekretär von A World for Travel, betonte: „Noch nie stand die Reisebranche so unter gleichzeitigem Druck durch Umwelt, Klima, Technologie, soziale Verantwortung, Sicherheit und Gesundheitsrisiken. Diese Veranstaltung könnte eine Revolution für die Tourismusbranche zum Wohle der Menschheit bedeuten.“
Die Veranstaltung hat eine Anwesenheitsbeschränkung von 350 Teilnehmern, der Ticketerlös wird hauptsächlich an nachhaltige Organisationen weitergegeben und es können auch Tausende von Delegierten virtuell teilnehmen.

Titelfoto / Der Fokus im Tourismus muss verstärkt auf Nachhaltigkeit liegen / Foto: pixabay / franky1st

auch interessant

WERBUNG

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.