Startseite » News » Reise-Ziele » Algarve » Die Algarve lädt zum 12. Mal zum „Sagres Birdwatching Festival“
Während Hunderte von Seevögeln wie Basstölpel und Sturmtaucher an der Küste vorbeisegeln, fliegen Geier, Adler und Störche direkt über die Algarve. / Foto: Muncipio Vila do Bispo

Die Algarve lädt zum 12. Mal zum „Sagres Birdwatching Festival“

Schnell anmelden, denn die Zahl der Plätze ist begrenzt: Das 12. Sagres Birdwatching Festival findet vom 1. bis zum 5. Oktober statt und führt Naturliebhabern die Schönheit der Vogelwelt und der Algarve vor Augen.

Im Oktober überfliegen Tausende von Vögeln die Algarve auf ihrem Weg in die Winterquartiere in Afrika und bieten eine Show, die eines Festivals würdig ist. Während Hunderte von Seevögeln wie Basstölpel und Sturmtaucher an der Küste vorbeisegeln, fliegen Geier, Adler und Störche direkt über die Algarve. An Land sind Bäume und Büsche willkommene Rastplätze für kleine Singvögel auf ihrem Weg nach Süden.

Der Vogel, der in diesem Jahr das Poster der Veranstaltung ziert, ist ein alte Bekannter: Der Schwarzstorch ist immer wieder hoch über Portugals Südküste zu sehen. Der Schwarzstorch ist seltener als der Weißstorch und wird in der Regel allein oder während der Brutzeit paarweise beobachtet. Im Herbst aber, wenn er nach Afrika zieht, kann man Schwärme von bis zu 100 Exemplaren beobachten.

Das Programm für das diesjährige Festival ist online unter www.birdwatchingsagres.com/en abrufbar. Da alljährlich viele der rund 150 Aktivitäten schnell ausgebucht sind, empfehlen die Organisatoren allen Interessenten eine rasche Anmeldung.

Im Oktober überfliegen Tausende von Vögeln die Algarve auf ihrem Weg in die Winterquartiere in Afrika und bieten eine Show, die eines Festivals würdig ist. / Foto: Diogo Olivera
Im Oktober überfliegen Tausende von Vögeln die Algarve auf ihrem Weg in die Winterquartiere in Afrika und bieten eine Show, die eines Festivals würdig ist. / Foto: Diogo Olivera

Von Vogelbeobachtungen an Land und auf dem Meer bis hin zu den beliebten Vogelberingungen bietet das Festival Naturliebhabern zahlreiche Möglichkeiten, die Algarve nicht nur als Stranddestination zu entdecken. Neben dem klassischen Birdwatching werden auch Spaziergänge, Wanderungen und Radtouren, Vorträge und Podiumsdiskussionen sowie spezielle Aktivitäten für die jüngsten Vogelfreunde angeboten. Nach der Online-Registrierung für die gewünschten Aktivitäten – viele davon sind kostenlos – müssen sich die Teilnehmer nur noch ihr Armband in Sagres abholen und das Festival genießen.


WERBUNG

Das kannst du an der Algarve erleben


Die Veranstaltung wird erneut von der Gemeindeverwaltung von Vila do Bispo in Zusammenarbeit mit der Portugiesischen Gesellschaft für Vogelkunde (SPEA, Partner von BirdLife International in Portugal) und der Umweltorganisation Almargem organisiert.

Vila do Bispo (dt.: Kleinstadt des Bischofs) ist eine Kleinstadt an der Algarve im Südwesten Portugals. Sie ist zugleich Sitz des gleichnamigen Kreises und liegt im Parque Natural do Sudoeste Alentejano e Costa Vicentina. Einem Naturschutzgebiet, das sich an der gesamten südwestportugiesischen Küste entlangzieht. Die Gemeinde Sagres gehört ebenfalls zu dem Kreis und liegt nahe dem Cabo de São Vicente, dem südwestlichsten Punkt des europäischen Festlands.

Titelfoto / Während Hunderte von Seevögeln wie Basstölpel und Sturmtaucher an der Küste vorbeisegeln, fliegen Geier, Adler und Störche direkt über die Algarve. / Foto: Muncipio Vila do Bispo

Auch interessant:

Von Vogelbeobachtungen an Land und auf dem Meer bis hin zu den beliebten Vogelberingungen bietet das Festival Naturliebhabern zahlreiche Möglichkeiten, die Algarve nicht nur als Stranddestination zu entdecken.  / Foto: Muncipio Vila do Bispo / ANDRE SIMAO
Von Vogelbeobachtungen an Land und auf dem Meer bis hin zu den beliebten Vogelberingungen bietet das Festival Naturliebhabern zahlreiche Möglichkeiten, die Algarve nicht nur als Stranddestination zu entdecken. / Foto: Muncipio Vila do Bispo / ANDRE SIMAO
WERBUNG

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.