Startseite » News » Reise-Ziele » Lissabon & Umgebung » Tipps für die Lissabon-Reise mit Kindern
Oceanário de Lisboa / ©ATL

Tipps für die Lissabon-Reise mit Kindern

Als familienfreundliches Ziel für eine Städtereise mit Kindern präsentiert sich Lissabon. Die Flugzeiten halten sich in Grenzen, gut ausgebaute öffentliche Verkehrsmittel, schöne Strände, viel Grün, kindgerechte Führungen in Museen oder Mitmach-Ausstellungen sowie zahlreiche Attraktionen für Groß und Klein gleichermaßen, sprechen für einen Trip in die Tejo-Metropole. Ozeanarium, Zoo oder das Lisboa Story Centre sprechen die gesamte Familie an.

Haie aus nächster Nähe: Oceanário im Parque nas Nações 

Die Unterwasserwelt im Oceanário im Parque nas Nações, einem der größten Meeresaquarien der Welt, beherbergt rund 16.000 Meeresbewohner. Durch eine Glasscheibe, die sich über zwei Stockwerke, eröffnet sich den Besuchern im großen Hauptaquarium, gefüllt mit fünf Millionen Litern Salzwasser, eine wunderbare Welt. Zum Greifen nahe ziehen hier unter anderem Haie, Rochen, ganze Makrelenschwärme und ein Mondfisch vorbei. Der Eintritt kostet 19 Euro pro Person, für Kinder von drei bis zwölf Jahren 13 Euro. https://www.oceanario.pt/en

2.200 Tiere im Lissaboner Zoo 

Wer noch mehr Tiere sehen will, der sollte den Lissabonner Zoo besuchen – vor allem mit Kindern ist dies eine schöne Sehenswürdigkeit, um einen Tag abseits des Trubels Stadt zu verbringen. Geparden, Tiger, Seelöwen, Affen und Koalas: Im mehr als 100 Jahre alten Zoo leben rund 2.200 Tiere und weit über 330 verschiedene Tierarten. Eine Seilbahn mit offenen Kabinen verläuft über das Areal und bietet interessante Perspektiven und Blicke auf die tierischen Bewohner. Der Eintritt kostet 25,18 Euro pro Person, Kinder von drei bis zwölf Jahre zahlen 15,68 Euro. https://www.zoo.pt/en/.

Zoologischer Park in Lissabon / ©ATL
Zoologischer Park in Lissabon / ©ATL

Quer durch Lissabons Geschichte im Lisboa Story Centre 

In der interaktiven Ausstellung begeben sich Besucher auf eine virtuelle Reise in die Vergangenheit Lissabons – von der Entstehung bis zur Gegenwart. Auf 2.200 Quadratmetern erfahren Besucher mittels einer multimedialen Ausstellung in rund einer Stunde alles Wissenswerte über die Stadt von ihrer Entstehung bis zur Gegenwart. Die Ausstellung ist in sechs Bereiche unterteilt. Kernstück des Lisboa Story Centre: Groß und Klein können das Erdbeben von 1755 „erleben“. Außerdem erfahren sie anhand eines Modells, wie die Stadt vor dem großen Erdstoß ausgehen hat. In einem eigenen Bereich informiert die Ausstellung über den Wiederaufbau Lissabons nach den Plänen des damaligen Premierministers und Stadtplaners Marquês de Pombal. Besuchern steht ein Audioguide in neun verschiedenen Sprachen zur Verfügung – auch auf Deutsch. Eine kindgerechte Audioführung ist ebenfalls erhältlich. Das Lisboa Story Centre liegt an dem Platz „Praça do Comércio“ im Zentrum der Stadt und ist täglich von 10 bis 20 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 6,50 Euro pro Person, für Kinder von sechs bis 15 Jahren drei Euro. www.lisboastorycentre.pt


WERBUNG

Top-Erlebnisse in Lissabon


Zentrum für Mythen und Legenden in Sintra

Mystik, Geheimnisse und Romantik sind hingegen der Hauptbestandteil des Centro Interpretativo Mitos e Lendas von Sintra. Hier geht es um die verdeckte Geschichte des Ortes. Die Route, die durch das Museum führt, besteht aus 17 Bereichen und nimmt die Besucher mit auf eine Reise durch Geschichte, Musik und Literatur. Dabei kommen bei der Präsentation Szenografie und Multimedia-Techniken wie Hologramme, audiovisuelle Effekte und 3D-Filme gleichermaßen zum Einsatz. www.visitlisboa.com/de/setzt/interpretives-zentrum-mythen-und-legenden.  

Abenteuer im Adventure Park 

Beim Canopy geht es darum, Hindernisse, die sich zwischen Baumkronen befinden zu überwinden. Dies können hängende Brücken, Seile, Netze oder Tunnel sein, wobei am Ende eines Parcours immer eine Rutsche steht. Im Adventure Park klettern Besucher vor den Toren Lissabons mitten in einem dichten Wald auf bis zu zwölf Meter hohen Bäumen – sicherlich ein spannendes Abenteuer für die ganze Familie. www.visitlisboa.com/de/setzt/adventure-park

Jede Menge Wissen im Pavilhão do Conhecimento 

Im Pavillion des Wissens gibt es Wissenschaft zum Anfassen. Bei dem interaktiven Museum dürfen sich Groß und Klein auf allerlei Experimente freuen, die nicht nur unterhaltsam sind, sondern auch gleichsam lehrreich. Mit mehr als 300 interaktiven Modulen erhalten die Kinder spielerischen Zugang zu einer Vielzahl unterschiedlicher Wissensgebiete. Sie lernen hier die Welt der Physik durch eine Reihe von Versuchen kennen. Oder sie tauchen beispielsweise in der Ausstellung „Fishanário“ in die Tiefe des Meeres ein und lernen die Bewohner des Ozeans kennen. Diese riesige Meereswelt zu kennen, zu respektieren und zu schützen, ist für die Zukunft der Menschheit unerlässlich. Der Eintritt kostet zehn Euro pro Person. Kinder von drei bis elf Jahren zahlen sieben Euro, von zwölf bis 17 Jahren acht Euro. www.pavconhecimento.pt/en/

Titelfoto / Oceanário de Lisboa / ©ATL

Auch interessant:

WERBUNG